Inhalte

(Noch) Nicht-sprechende Kinder verstehen & begleiten: Logopädie auf der Basis von Zollinger-Konzept und Unterstützter Kommunikation (UK)

Arbeiten mit dem Konzept von B. Zollinger

Modul I: Grundlagen & Diagnostik für den Entwicklungsbereich 0-24 Monate

Die Veranstaltung vollzieht zunächst Phasen des Spracherwerbs anhand Zollingers Zusammenstellung nach. Diese orientiert sich an der normalen frühkindlichen Kommunikations- und Spielentwicklung. Dabei machen Beispiele aus unserer therapeutischen Praxis immer wieder auf Probleme der auffälligen Kindern aufmerksam. Die praktische Durchführung der Diagnostik nach Zollinger bildet einen weiteren Schwerpunkt des Seminars. Hier wird anhand eines längeren Filmbeispiels die Beobachtung eines Kindes geübt. Bezüge zur Diagnostik im Rahmen von Unterstützter Kommunikation (UK) sehen wir dabei als wichtigen Zusatzaspekt an.

Modul II: Grundlagen & Diagnostik für den Entwicklungsbereich 24-48 Monate

Auch für die älteren Kinder zeichnen wir die normale Kommunikations-, Spiel- und Sprachentwicklung nach. Wie bereits in Modul I sollen Praxisbezüge den Blick auf die konkrete Arbeit mit unseren kleinen Patienten lenken. Gleichzeitig üben wir die Anwendung von Zollingers Entwicklungsprofil, das sich als ein sehr hilfreiches diagnostisches Verfahren bewährt. Darüber hinaus wird dargestellt, welche diagnostischen Ergebnisse den Einsatz von UK im Einzelfall erforderlich erscheinen lassen. Dazu liefert das Zollinger-Entwicklungsprofil wichtige Bausteine der Beobachtung.

 Nili

Unsere kleinen Assistenten!

BärBobo

Bobo

Toby

Maja

Modul III: Therapie

In diesem Modul stehen die therapeutischen Grundlagen des Zollinger-Konzepts im Fokus. Diese illustrieren wir immer wieder durch Beispiele aus unserem therapeutischen Alltag- Einige relevante Aspekte der Arbeit mit lautsprachbegleitenden Gebärden werden die Inhalte ergänzen. Auf der Basis der diagnostisch ermittelten Entwicklungsziele für ein Kind aus unserer Praxis möchten wir konkrete therapeutische Ansatzpunkte erarbeiten. Bei diesem Kind kann die Kombination aus Zollingers Ansatz und gebärdenunterstützter Kommunikation gut beobachtet werden.

Modul IV: Praxistag

Anhand aktueller Fallbeispiele (auch aus der Gruppe) wird die praktische Anwendung von Diagnostik & Therapie nach Zollinger diskutiert und geübt. Es können theoretische und praxisnahe Inhalte vertieft werden, die Zollinger & UK verbinden. Dabei wird nach Absprache auf individuelle Fragen der TeilnehmerInnen eingegangen. Zur gezielten Planung können uns die Fallbeispiele im Vorfeld zugesandt werden. Bei Interesse erstellen wir auch gerne gemeinsam eine Materialsammlung zu speziellen Themen.