Inhalte

(Noch) Nicht-sprechende Kinder verstehen & begleiten: Gezielte Interaktion, Unterstützter Kommunikation (UK) und das Zollinger-Konzept

Mit (Inhouse-) Angeboten möchten wir Ihnen als Einrichtung, therapeutische Praxis oder interessierte Kolleg*innen die Möglichkeit geben, theoretische Grundlagen zu erfahren und in Fallsupervisionen konkrete Interventionen für Ihre kleinen Schützlinge zu erarbeiten.

Zum vertiefenden Verständnis der Prozesse früher Kommunikation beziehen wir uns auf das Modell von Barbara Zollinger und lassen Erfahrungen aus unserer eigenen beruflichen Praxis mit einfließen.

 Nili

Unsere kleinen Assistenten!
BärBobo

Bobo

Toby

Maja

 

Darüber hinaus werden gezielte Interaktionsmöglichkeiten zur Förderung spracherwerbsauffälliger Kinder vorgestellt.

Aufbauend auf diesem theoretischen Grundgerüst können dann fallbezogen individuelle Vorgehensweisen erarbeitet werden. Hier ist der Platz, an dem Sie Ihre eigenen Fälle vorstellen und diskutieren können.